HSV-Radler überqueren zweithöchsten Alpenpass

Der jährlich stattfindende Radtag am Stilfser Joch nahmen fünf Vertreter der Radgruppe des Herdwanger SV zum Anlass, ein Rad-Highlight mit den eigenen Beinen zu erleben. Den 27,5km langen Aufstieg mit 1.970 Höhenmetern, den Sarah, Axel, Peter, Jens und Moritz in unter 3 Stunden gemeistert haben, ist einmal im Jahr für Kraftfahrzeuge gesperrt. Der Pass, der Trentino-Südtirol (Italien) mit der Schweiz verbindet, liegt auf einer Höhe von 2.760m über dem Meeresspiegel.

In diesem Jahr haben 11.655 Radler auf Rennrädern, Mountainbikes, E-Bikes und Liegerädern die atemberaubenden 48 Kehren des Aufstiegs mit einer traumhaften Bergkulisse bei bestem Wetter genossen.
Um nicht die gleiche Strecke wieder nach unten fahren zu müssen, kann man auf der Schweizer Seite den Umbrailpass nutzen, um wieder ins Tal zu gelangen. Der gesamte Rundkurs hat dann eine Distanz von knapp 70km.

Die HSV‘ler, alle mit dem Rennrad unterwegs, haben sich schon am Vortag an einem Campingplatz in Gruns getroffen, um morgens früh rechtzeitig den Anstieg anzugehen.
Damit auch der Körper ausreichend für die Anstrengung vorbereitet war, bestand der Abend davor aus einem gemütlichen Beisammensein und gemeinsamen Grillen mit anschließender Übernachtung im Zelt und Bus.

Allen Radlern hat der kurze Ausflug sehr viel Spaß bereitet und es wird jetzt schon überlegt, wohin der nächste Ausflug hingehen soll. Auf jedenfalls ist der Termin für den Radtag nächstes Jahr schon im Kalender.

Gerne kannst auch du dich den HSV Radlern anschließen. Wir fahren regelmäßig am Donnerstag Abend immer von Herdwangen aus eine Runde zwischen 40 und 60km. Größere Ausfahrten werden dann an Wochenenden oder am Feiertagen spontan geplant.
Wir freuen uns auf dich! Melde dich einfach unter radsport@herdwanger-sv.de.